Kalenderblatt: 1677 – Der Philosoph Baruch de Spinoza stirbt in Den Haag

Baruch de Spinoza wurde am 24. November 1632 als Bento de Espinosa in einem Haus im Amsterdamer Judenviertel, heute Waterlooplein und Umgebung, geboren. Acht Tage später wurde er in der jüdischen Gemeinde als Baruch eingeführt. Sein Vater war Miguel oder Michael de Spinoza, auch als Gabriel Alvares d’Espinosa bekannt, seine Mutter, dessen zweite Frau, war Hanna Debora Senior.

Über seine Jugend ist nicht viel bekannt. Im Jahre 1656 äußerte Spinoza zusammen mit anderen starke Zweifel an verschiedenen für die jüdische Gemeinde zentralen Glaubenslehren. Am 27. Juli 1656 wurde er von der Amsterdamer portugiesischen Synagoge mit dem Bann ausgeschlossen. Anschließend lebte er ehelos und zurückgezogen in Rijnsburg. Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich mit dem Drehen und Schleifen optischer Linsen. Darüber hinaus bezog er Zuwendungen von zwei Gönnern.

Er arbeitete an der „Abhandlung über die Verbesserung des Verstandes“ und dem verloren gegangenen, nur in niederländischer Übersetzung erhaltenen „Kurzer Traktat von Gott, dem Menschen und seinem Glück“, in dem schon Ideen seines späteren Hauptwerks „Ethik“ anklingen. 1663 veröffentlichte Spinoza die „Renati Descartes principiorum philosophiae (PPC)“, das einzige Werk, das zu seinen Lebzeiten unter seinem Namen erschien. 1669 zog er nach Den Haag. Einen Ruf als Professor an die kurpfälzische Universität Heidelberg lehnte er 1673 ab. In Den Haag erhielt Spinoza Besuch bedeutender Gelehrter, darunter im November 1676 Gottfried Wilhelm Leibniz. In Den Haag verfasste er auch die „Ethica, ordine geometrico demonstrata“. („Ethik, nach geometrischer Methode dargestellt“), die 1677 postum erschien.

Spinoza starb unerwartet im Alter von 44 Jahren am Sonntag, den 21. Februar 1677, gegen 15 Uhr nachmittags in seiner Wohnung an der Paviljoensgracht in Den Haag. Die Umstände seines vermutlich durch eine chronische Lungenerkrankung verursachten Todes sind nicht näher bekannt, vielleicht aber war seine lebenslange Tuberkulose die Ursache, damals diagnostiziert als Schwindsucht. 

Quellen und zum Weiterlesen
Baruch de Spinoza (Wikipedia, de)
Internetseite der Stichting Spinoza Den Haag (nl)
Stadswandeling „In de voetsporen van Spinoza“ (Gilde)

Foto: Christian Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.