29.01.: Winterspaziergang durch die Schilderswijk

Am 29. Januar 2022 um 14:00 Uhr
Vorbehaltlich der dann aktuellen Coronaregeln.

Der Treffpunkt wird nach erfolgter Anmeldung bekanntgegeben.

 

Die Schilderswijk hat bei Außenstehenden zumeist einen schlechten Ruf. Schaut man jedoch etwas genauer hin, sieht man ein Viertel, das von Anfang an von Migration geprägt war. Vieles wurde in ihrem rund 150-jährigen Bestehen renoviert, aber auch vieles erhalten. Der Spaziergang durch das Viertel führt am Haus des Malers Paulus Potter vorbei, der der Schilderswijk ihren Namen gab. Zu Potters Zeiten gab es noch einen weiten Blick über die Polder nach Rijswijk und Delft. Durch die wirtschaftliche Entwicklung Den Haags und die Gründung der Eisenbahngesellschaft Hollandsche IJzeren Spoorweg Maatschappij mit dem Bahnhof Holland Spoor entstand schnell ein neuer Stadtteil. Sein Straßenbild folgt den alten Poldergräben und neben revolutionären Bauten gibt es zahlreiche soziale Wohnungsbauprojekte.

Hier gibt es einiges zu entdecken …

Hinweise:

  • Kostenfreie Veranstaltung.
  • Anmeldung erforderlich, maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen.
  • Der Treffpunkt wird nach erfolgter Anmeldung bekanntgegeben.

Anmeldung

Foto: Gerrit Goorman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.