Kalenderblatt: 1866 – Aufruf zur Gründung eines Museums für Moderne Kunst

Der Vorläufer des heutigen Kunstmuseums Den Haag wurde am 29. Mai 1866 als Museum für Moderne Kunst gegründet. Aufgerufen dazu hatte die „Vereeniging tot het oprigten van een Museum van Moderne Kunst“. Zu den damaligen Initiatoren gehörten der Den Haager Politiker Hugo Ferdinand Baron van Zuylen van Nijevelt, der Direktor des Mauritshuis, Jean Zacharie Mazel, sowie verschiedene Künstler aus der Stadt. Die erste Ausstellungsstätte des Haagser Gemeentemuseums befand sich in einem Gebäude am Korte Beestenmarkt. 1884 erfolgte der Umzug in das ehemalige Gebäude der Schützengilde Sint Sebastian am Korte Vijverberg, heute befindet sich dort das Haags Historisch Museum.

1912 wurde der Stadtarchivar Hendrik Enno van Gelder zum Direktor des Haagser Gemeentemuseums ernannt. Nach dem Ersten Weltkrieg gewann van Gelder den niederländischen Architekten Hendrik Petrus Berlage für die Planung eines neuen Museumsgebäudes. Das heutige Gebäude im Stil des Rationalismus wurde 1935 eröffnet.

Bis 1998 trug das Museum den Namen „Haags Gemeentemuseum“, bis 2019 „Gemeentemuseum Den Haag“. Seit 2019 ist es das „Kunstmuseum Den Haag“.

Foto: Christian Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.