12.10.: Lesen aan Zee – Friedrich der Große und seine Zeit

Am 12. Oktober 2021 um 11:00 Uhr

Brasserie Berlage

Die schillerndste und berühmteste Persönlichkeit in der Ahnenreihe der Preußenkönige ist sicherlich Friedrich II (* 24. Januar 1712 in Berlin; † 17. August 1786 in Potsdam). Seine Untertanen nannten den Herrscher fast liebevoll den „Alten Fritz“, während ihm die Geschichtsschreibung den Titel „der Große“ verlieh. Friedrich II. war ab 1740 König in, ab 1772 König von Preußen und ab 1740 Markgraf von Brandenburg und somit einer der Kurfürsten des Heiligen Römischen Reiches. Er entstammte der Dynastie der Hohenzollern. Die von ihm gegen Österreich geführten drei Schlesischen Kriege um den Besitz Schlesiens führten zum deutschen Dualismus. Friedrich gilt als ein Repräsentant des aufgeklärten Absolutismus. Der Briefwechsel mit dem französischen Philosophen Voltaire zählt zu den geistvollen und unterhaltsamen Zeugnissen Mitte des 18. Jahrhunderts. Er bezeichnete sich selbst als „ersten Diener des Staates“ und setzte während seiner Regentschaft tiefgreifende gesellschaftliche Reformen durch, schaffte die Folter ab und forcierte den Ausbau des Bildungssystems.

Wir möchten das Leben des Preußenkönigs, Philosophen und Musikers aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und anhand der gelesenen Lektüre neue Eindrücke über den „Alten Fritz‟ gewinnen.

Über Friedrich den Großen gibt es viel Literatur. Aus der großen Anzahl an Büchern haben wir fünf für Sie ausgewählt:

  1. Johannes Kunisch: Friedrich der Große – Der König und seine Zeit
  2. Jürgen Luh: Der Große
  3. Jens Bisky: Unser König: Friedrich der Große und seine Zeit – Ein Lesebuch
  4. Hans Pleschinski: Voltaire – Friedrich der Große. Briefwechsel
  5. Sabine Henze-Döhring: Friedrich der Große – Musiker und Monarch
  • Kostenfreie Veranstaltung.
  • Anmeldung erforderlich, maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen.

Veranstaltungsort:
Brasserie Berlage

President Kennedylaan 1
2517 JK Den Haag
www.brasserieberlage.nl

Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.