Veranstaltungsbericht: Bei herlichstem Wetter durch die Puinduinen in Kijkduin

Am Samstag, den 26. Februar machten KulturNetz aan Zee mit einer Gruppe von elf Personen bei herrlichstem Wetter eine kleine Wanderung durch die „Puinduinen“ von Kijkduin.

Diese Dünen entstanden aus den Trümmern der Häuser, die ab 1943 dem Atlantikwall weichen mussten. Heute sind diese riesigen Schutthaufen bewachsen und fügen sich unauffällig in die Dünenlandschaft ein. Unterwegs erkundeten wir auch das Kunstwerk „hemels gewelf“ von James Turrell und kamen an dem Kunstwerk „Monument van Puin“ vorbei.

In einem Café ließen wir den schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.