Ein Opernabend zuhause

In der Podcast-Reihe „Unterwegs in Den Haag“ möchte Ihnen KulturNetz aan Zee mit der Serie „Ein halbes Dutzend Maßnahmen gegen den Corona-Blues“ Möglichkeiten vorstellen, um trotz Lockdown und geschlossener Kultureinrichtungen künstlerische, musikalische, literarische und geschichtliche Themen genießen zu können.

In der vierten Folge schlagen wir Ihnen „Einen Opernabend zuhauses’“ vor..

Klicken Sie auf das Bild links oder auf den Link, um den Podcast zu starten.

„Unterwegs in Den Haag“: „Ein halbes Dutzend Maßnahmen gegen den kulturellen Corona-Blues“ (4): „Ein Opernabend zuhause’“ (5 Minuten, 15 Sekunden)

 

Der Beitrag zum Nachlesen:

Neben den zahlreichen Spielorten von Kammerkonzerten ist auch das Musikhaus Amare derzeit geschlossen. Bereits Anfang Dezember hatte der Opernkreis von KulturNetz aan Zee die Oper „Roméo et Juliette“ von Charles Gounod besuchen wollen – nun warten wir auf die Angebote im neuen Jahr – und hoffen, bald endlich die erste Oper im Amare besuchen zu können.

Aber genauso wie in Den Haag das Amare sind auch in den übrigen Niederlanden die Opern- und Konzerthäuser geschlossen. Dazu kommt im derzeitigen Lockdown, dass man sich aufgrund der Kontaktbeschränkungen auch nur im sehr kleinen Kreis privat treffen darf.

Der zweite Tipp wirbt daher für den Operngenuss in den eigenen vier Wänden.

Viele von Ihnen werden wohl Opern-CDs im Schrank stehen haben. Aber auch ohne die eigenen Konserven kann man einen Opernabend zelebrieren. Sicher, für diese Variante muss man auf den Platz im Parkett, den Pausensekt, Bühne, Orchester und Sitznachbarn verzichten. Aber warum nicht einmal den Samstagabend einer Lieblingsoper entgegenfiebern, die vielleicht aus Wien, Hamburg oder New York übertragen wird – oder einer großartigen, sonst nicht erhältlichen Aufzeichnung lauschen?

Die deutschsprachigen Kultursender bieten jeden Samstag mehrere Radioübertragungen von Opern an, die Sie verfolgen können, ohne das Haus verlassen zu müssen. Mit hervorragenden Einführungen und namhaften Sängerinnen und Sängern kann das bei einer guten Stereoanlage ein wirklicher Genuss sein. Und kennt man die Handlung, so sind dem eigenen Kopfkino ohnehin keine Grenzen gesetzt.

Im Anschluss erhalten Sie von uns einen Link zum hierzu nötigen, aktuellen Rundfunkprogramm. Übrigens: An jedem Samstagabend um 19.30 Uhr gibt’s auf dem Rundfunksender Österreich 1 eine exzellente Oper zu hören.

Vielleicht aber reicht Ihnen ein – wenn auch guter – Ohrenschmaus nicht wirklich aus, und Sie brauchen Bilder, um eine Oper in vollen Zügen genießen zu können? Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, ohne sich die eigenen Opern-DVDs zum wiederholten Male anschauen zu müssen. Beim niederländischen, auch beim deutschen TV-Sender Stingray Classica finden Sie ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Klassik-Programm, das hin und wieder auch eine Oper ausstrahlt. Wer lieber selbst entscheidet, wann er oder sie was anschauen möchte, ist mit der Online-Plattform von OperaVision bestens bedient: Oper pur, sogar mit deutschen Untertiteln. Eine ähnlich gute Übersicht bietet das Portal von Arte TV auf seinem Bereich für klassische Musik. Die Links – wie üblich – im Anschluss.

Große Opernhäuser – wie zum Beispiel die Metropolitan Opera – bieten inzwischen ebenfalls ihre eigenen Produktionen als Streaming an – dies dann allerdings nicht kostenfrei.

Für was auch immer Sie sich entscheiden: wir wünschen Ihnen in diesen Zeiten einen gemütlichen Opernabend zuhause – vielleicht bei einem Glas Wein – und mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne hüstelnde Sitznachbarn.

 

Links und weitere Hinweise:

Amare: https://www.amare.nl/nl/

Opernkreis von KulturNetz aan Zee: https://kulturnetz-aan-zee.nl/opernkreis/

Radioprogramm von HÖRZU: https://www.hoerzu.de/radio-programm/das-radioprogramm-als-download

Stingray-Classica: https://classica.stingray.com/de/AT/

OperaVision: https://operavision.eu/de

Opernportal von ARTE: https://www.arte.tv/de/arte-concert/klassik/

Ihre Nachricht an die Redaktion von Journal aan Zee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.